, ,

Wann weniger mehr ist

Mag. Huber zum Thema Redimensionierung in der Zeitschrift „Die Wirtschaft“ Ausgabe 5/2018. Honorarprofessor Huber lehrt das Thema „Wachstums- und Redimensionierungsmanagement“ bereits seit vielen Jahren an der IMC FH Krems. Sowohl Wachstum als auch die Redimensionierung finden sich in Unternehmenskäufen oder -verkäufen bzw. Verkäufen oder Ausgliederungen von Unternehmensteilen wieder. Mag. Huber beschreibt in diesem Fachartikel insbesondere das neue Thema Redimensionierung.

Online finden Sie den Artikel unter https://www.die-wirtschaft.at/die-wirtschaft/wann-weniger-mehr-ist-169108.

,

Buchrezension 1

Im Zuge meines Studiums war ich auf der Suche nach einer hilfreichen Literatur zum Thema Betriebsübergabe im DACH-Raum. Mit dem Buch „Betriebsübergabe – Betriebsübernahme“ von Huber habe ich alle Informationen in kompakter Form zur Hand, die bei der Beschäftigung mit diesem Thema hilfreich sind. Der Aufbau ist klar strukturiert, die Quellenangaben sauber ausgeführt und der rote Faden zu jeder Zeit sichtbar. Huber beschreibt auch klar die inhaltlichen Grenzen (Steuern, …), die nicht berücksichtigt werden, was ich persönlich sehr angenehm und authentisch fand. Ich kann dieses Werk aufgrund seines effektiv gestalteten Aufbaus, der Nähe zur Praxis und der sehr flüssig lesbaren Inhalte ohne Vorbehalte weiterempfehlen.

Mag. Mario Prinz, Student an der FH Wien der WKW im Master-Studiengang „Unternehmensführung – Executive Management“

,

Buchrezension 2

Das Buch „Betriebsübergabe – Betriebsübernahme an/durch familienexterne Personen und Unternehmen. Ein Leitfaden für Klein- und Mittelunternehmen“ schließt eine bis dahin offene Lücke in der einschlägigen M&A-Literatur. Es ersetzt zwar nicht das umfassende Studium der Basisliteratur zum Thema M&A und Unternehmensbewertung, kann aber durch praxisnahe Beispiele, neuartige Modelle sowie interessante Sichtweisen auf ganzer Linie überzeugen. In seinem Buch klärt Huber einige bisher offene Fragen, die Einteilung in „Hard & Soft Facts“ ist mir besonders positiv in Erinnerung geblieben. Insgesamt halte ich dieses Buch für äußerst gelungen und möchte eine klare Empfehlung aussprechen. Ein solch praxisnahes Werk sollte in keiner Bibliothek fehlen.

Robert Humenberger, Student an der FH-Wien der WKW im Master-Studiengang „Unternehmensführung – Executive Management“

Buchrezension 3

Buchrezension – Unternehmensnachfolgen strategisch angehen (Quelle: amazon.de)

Von Ossola-Haring am 7. Januar 2015

Geradezu regelmäßig in den letzten zwei Jahrzehnte sind die Unternehmensnachfolge und vor allem das Fehlen qualifizierter und williger Unternehmens- oder Unternehmernachfolger Themen in Medien, Vorträgen, Workshops … Weiterlesen

,

Die Unternehmensnachfolge leichgemacht

Die Rolle harter Fakten und weicher Faktoren bei familienexternen Betriebsübergaben

Bei Firmenübergaben an neue Eigentümer kann vieles schiefgehen. Als Hürde erweist sich regelmäßig, dass die Rolle der Alteigentümer nach der Übergabe unklar ist, die Ausrichtung der Firma unter Leitung der neuen Besitzer von der vorherigen Strategie abweicht oder …

,

Leitfaden für externe Betriebsübergabe von KMUs

Presseinformation des Linde Verlages

Das Thema „Betriebsübergabe – Betriebsübernahme“  wird von Jahr zu Jahr wichtiger, immer mehr Klein- und Mittelunternehmen werden extern übergeben oder von außen übernommen.